Wanderstudienreise Kos & Nisyros

Tag 1: Abholung / Treffen am Flughafen Kos KGS

Luftbild von den Inseln Yali (vorne) und Nisyros (hinten) beim Anflug auf den Flughafen Kos KGS
Luftbild von den Inseln Yali (vorne) und Nisyros (hinten) beim Anflug auf den Flughafen Kos KGS
Kurz vor der Landung auf dem Flughafen der Insel Kos
Kurz vor der Landung auf dem Flughafen der Insel Kos
Flug über die Halbinsel Kefalos im Westen von Kos
Flug über die Halbinsel Kefalos im Westen von Kos

Je nachdem, wann Ihr Flug auf Kos landet, treffen wir uns in der Ankunftshalle. Sollten die Gäste mit unterschiedlichen Flügen und zu unterschiedlichen Zeiten ankommen, bekommen Sie vor der Reise die Adresse des Hotels und fahren mit dem Taxi dorthin. Der Preis wird Ihnen natürlich erstattet. Auf alle Fälle trifft sich die Gruppe spätestens am Abend für ein gemeinsames Abendessen in der Altstadt von Kos.

Tag 2: Rundgang durch Kos

Antike Säulen an der Platane des Hippokrates in Kos-Altstadt
Antike Säulen an der Platane des Hippokrates in Kos-Altstadt
Blick auf die Säulenreihe des antiken Marktplatz von Kos
Blick auf die Säulenreihe des antiken Marktplatz von Kos
Das römischen Odeon (Musiktheater) in Kos
Das römischen Odeon (Musiktheater) in Kos

Heute erkunden wir zu Fuss die antiken Reste der Altstadt Kos und besuchen das Venezianische Kastell. Überall gibt es tolle Fotomotive. Es bleibt genug Zeit, um gemütlich in einem der Cafés Pause zu machen. Am Abend gehen wir zusammen in der Altstadt Essen.

3 Tag: Schifffahrt nach Nisyros

Der kegelförmige Vulkan der Insel Nisyros lässt sich erahnen
Der kegelförmige Vulkan der Insel Nisyros lässt sich erahnen
Schifffahrt mit der MS Panagia Spiliani nach Nisyros
Schifffahrt mit der MS Panagia Spiliani nach Nisyros
Die Insel Yali ist ein wichtiges Bergbaugebiet
Die Insel Yali ist ein wichtiges Bergbaugebiet

Je nachdem, wann das Schiff nach Nisyros fährt, haben wir noch Zeit für Kos oder für einen Rundgang durch den Hauptort von Nisyros, Mandraki. Die Schifffahrt bietet schöne Ausblicke auf Nisyros, Yali und Strongyli. Abends genießen wir Spezialitäten aus Nisyros am Platz "Ilikiomeni".

Tag 4: Besuch des Vulkanmuseums und Wanderung zum Vulkan

Das Vulkanmuseum in Nikia ist der richtige Einstieg, um den Vulkan zu verstehen
Das Vulkanmuseum in Nikia ist der richtige Einstieg, um den Vulkan zu verstehen
Blick in die Kaldera des Vulkan Nisyros
Blick in die Kaldera des Vulkan Nisyros
In den kochend heißen Schlammlöchern kann man Eier kochen
In den kochend heißen Schlammlöchern kann man Eier kochen

Nisyros ist einer der interessantesten Vulkane. Damit wir ihn verstehen, besuchen wir das Vulkanmuseum im pittoresken Dorf Nikia. Im Museum erfährt man alles über Vulkanismus. Danach erfrischen wir uns mit einer Soumada am fotogenen Dorfplatz. Später geht es dann in die Kaldera und zum kreisrunden Krater Stefanos. Dort können wir in den Krater steigen und die Fumarolen bewundern. Später geht es auf der reizvollen Westroute nach Mandraki zurück.

Tag 5: Wanderung zum höchsten Gipfel

Der Opferaltar des minoischen Heiligtums im Nymphios-Tal
Der Opferaltar des minoischen Heiligtums im Nymphios-Tal
Grillen mit Tobias Schorr und Gästen am "Garten des Diavatis"
Grillen mit Tobias Schorr und Gästen am "Garten des Diavatis"
Seltene Orchidee aus Nisyros (Knabenkraut)
Seltene Orchidee aus Nisyros (Knabenkraut)

Eine der schönsten Wanderungen führt über Hochtäler zu Gipfel Profitis Ilias. Es geht bei einer Kapelle los und führt uns zum geheimnisvollen Tal der Nymphen. Dort gibt es einige archäologische Überraschungen. Danach geht es zum Kratertal des Diavatis, wo wir ein Picknick machen und leckere Sachen grillen. Von ganz oben haben wir dann Blick auf die Kaldera mit den Kratern Stefanos und Polyvotis. Abstieg am späten Nachmittag.

Tag 6: Rundfahrt auf Nisyros

Auf Nisyros laufen Schweinchen frei herum
Auf Nisyros laufen Schweinchen frei herum
Blick auf den Vulkan Strongyli und auf die Insel Kos
Blick auf den Vulkan Strongyli und auf die Insel Kos
Wandern in den Bergen von Nisyros
Wandern in den Bergen von Nisyros

Heute haben wir einen Kleinbus zur Verfügung und besuchen das verlassene Heilbad von Avlaki. In der Umgebung können wir durch die Terrassenfelder wandern und nach seltenen Mineralien wie Spinel, Granat und dem grünen Pyroxenkristallen suchen. In Nikia können wir uns dann am Dorfplatz erfrischen. Weiter geht es nach Emporio, wo wir einen tollen Blick in die Kaldera haben und eine Kleinigkeit im Balkon von Nisyros essen können (optional). Abendessen im Hauptort Mandraki.

Tag 7: Rückfahrt nach Kos

Ein typisch griechischer Kaffe im Café in Zia
Ein typisch griechischer Kaffe im Café in Zia
Die alte, türkische Moscheee am Hippokrates-Platz
Die alte, türkische Moscheee am Hippokrates-Platz
Eine andere türkische Moschee in Kos. Hier leben Türken und Griechen friedlich zusammen.
Eine andere türkische Moschee in Kos. Hier leben Türken und Griechen friedlich zusammen.

Heute fahren wir nach Kos zurück und wohnen wieder im zentral am alten Hafen gelegenen Hotel. Es bleibt Zeit, um in der Altstadt Flanieren zu gehen und gemeinsam Abend zu essen. Je nachdem, ob das Schiff früh oder abends ankommt, können wir noch gemeinsame Aktionen planen - z.B. gemeinsam einen Mietwagen (optional) nehmen und auf der Insel eine Rundfahrt machen.

Tag 8: Rückflug

Kreativ genutzte Fischkisten im Café Wassermühle in Zia
Kreativ genutzte Fischkisten im Café Wassermühle in Zia
Der kleine Lavadom der Insel Agios Stefanos auf Kos
Der kleine Lavadom der Insel Agios Stefanos auf Kos
Fertig für den Abflug von Kos
Fertig für den Abflug von Kos

Je nachdem, wann Ihr Rückflug geht, können Sie den Tag noch zum Baden, Einkaufen oder Ausflüge nutzen. Ansonsten Transfer zum Flughafen Kos. Natürlich kann man eine Reise auf Kos verlängern. Geben Sie uns diesen Wunsch bitte bei der Buchung an!

Hier können Sie Ihre unverbindliche Buchungsanfrage an uns senden!