Wanderstudienreise Lesvos

Insel Lesbos

Frühling auf der Insel Lesbos (c) Tobias Schorr
Frühling auf der Insel Lesbos (c) Tobias Schorr

Highlights der Reise:

  • Gute Mischung aus Wandern & Rundfahrten
  • Natur & Kultur
  • Viel Zeit zum Fotografieren
  • Leckere, landestypische Spezialitäten
  • Erfahrene Wanderführer & Fotograf
  • Geologische Highlights der Insel Lesbos
  • Uralte Vulkane
  • Heißeste Thermalquellen Griechenlands
  • Versteinerter Wald von Sigρι
  • Geologisches Museum Sigri

Wandern auf der Insel der Sappho

Die Insel Lesbos (ausgesprochen Lesvos) ist die Heimat der antiken Dichterin Sappho. Bekannt ist die Insel für den Ouzo, der hier produziert wird und die leckeren Sardellen aus Kalloni. Nicht nur kulinarisch ist die Insel durch ihre Nähe zur Türkei interessant, sondern vor allem durch ihr geologische Vergangenheit. Ein Großteil der Insel ist vulkanischen Ursprungs und man kann mit Hilfe einer geologischen Karte auch heute noch uralte Krater, Lavadome und Kalderen erkennen. Ganz ist der Vulkanismus nicht beendet, denn im Ort Polichnitos und an anderen Stellen gibt es heiße Quellen bis zu 80°C. Der Vulkanismus hat der Insel einen natürlichen Schatz geschenkt, der sich beim Dorf Sigri bewundern lässt. Dort hat vor etwa 23 Millionen Jahren ein Vulkanausbruch die Wälder mit Asche bedeckt. Dadurch wurden riesige Baumstämme in Opal und Quarz umgewandelt und für immer konserviert. Lesbos ist, neben Chemitz, einer der Orte mit den größten und am besten erhaltenen fossilen Wäldern Europas und steht unter UNESCO-Schutz. Die gesamte Insel ist ein Geopark. Auf dieser Reise mit Wanderungen und Rundfahrten erleben wir die unterschiedlichen Landschaften, besuchen traditionelle Dörfer und entdecken die geologischen Sehenswürdigkeiten der Insel.

Alle Informationen zu dieser Reise finden sie hier (bitte auf das Text-Link klicken!)